Der Jemen ist ein arabisches Land mit 23 Millionen Einwohnern. Saudi-Arabien liegt nördlich von Jemen. Der Staat Oman liegt im Osten. Im Süden hat der Jemen eine Küste mit dem Arabischen Meer und dem Golf von Aden, an die auch Somalia grenzt. Im Westen liegt das Rote Meer, an dem auch Dschibuti und Eritrea grenzen. Der Jemen ist Mitglied der Arabischen Liga und ein Öl produzierendes Land. Geologisch ist dieses Land geprägt von unwirtlichen Wüstenlandschaften und hohen Bergen. Jemen hat ein Wüstenklima in der Region Tihama und in den Bergen ein milderes Klima mit einigen kälteren Wintern. Sanaa ist mit 1,1 Millionen Einwohnern die Hauptstadt, deren Innenstadt zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Legende nach wurde die Stadt von Sem (Sohn Noahs) gegründet. Andere wichtige Städte sind die Hafenstadt Mokka (nach der der Kaffee benannt ist), die Hafen- und Industriestadt Aden, Sa'dah, As-Shalif, Al-Hoedadjah, Ibb und Ta'izz. Auf der Liste des Weltkulturerbes stehen die Stadt Shibam mit ihren Hochhäusern, die auch Manhattan der Wüste genannt werden, das historische Zentrum der Stadt Zabid und Socotra, ein kleines Archipel im Indischen Ozean. Etwa ein Drittel der Arten von Flora und Fauna gibt es nirgendwo anders auf der Welt.

Jemen pro Kategorie

Zeige 1 von 1 Objekte

Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge:

Jemen pro Kategorie